Scuddy Elektro-Roller als Segway-Alternative

Der Scuddy Elektroroller ist eine Segway-Alternative und bringt es auf 25 km/h Geschwindigkeit. Foto: Scuddy / facebook.com
Der Scuddy Elektroroller ist eine Segway-Alternative und bringt es auf 25 km/h Geschwindigkeit. Foto: Scuddy / facebook.com
Deal!

Scuddy Elektro-Roller als Segway Alternative. Die Erfinder vom Scuddy Elektro-Roller, Jörn Jacobi und Tim Ascheberg, haben einen dreiachsigen Elektroroller namens Scuddy entwickelt. Scuddy sieht sich als Segway Alternative und hat etwas besonderes: Scuddy lässt sich zu einem kleinen Würfel zerlegen.

Scuddy Elektroroller mit 30 km Reichweite

Der Scuddy E-Roller ist nicht nur transportabel sondern lässt sich auch einfach seinen Akku entfernen. Der Elektro-Roller hat eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h und eine Reichweite von 30 km. Besonders herausragend ist die Ladezeit des Scuddys: 1 Stunde braucht der Elektroroller an einer herkömmlichen Steckdose, damit die Akkus wieder voll geladen sind. Der Scuddy ist kein unbeschriebenes Blatt: bereits in der TV Sendung „Schlag den Raab“ hatte er seinen Auftritt.

Elektro-Roller Scuddy macht unmoralisches Angebot

Das Startup hinter Scuddy macht den Investoren am 25.10.2016 in der Höhle der Löwen ein einmaliges Angebot: Scuddy ruft eine Unternehmensbewertung von 10,- Euro auf den Plan. Die beiden Gründer suchen ein Investment von nur 1,- Euro und geben dafür 10% der Firma ab. Warum? Scuddy sucht nur einen Vertriebspartner an ihrer Seite. Ralf Dümmel und Jochen Schweizer machen einen gemeinsamen Deal. 100.000,- Euro für 25,1%. Scuddy nimmt das Angebot an!

Vorteile Scuddy Elektro-Roller

  • Der Scuddy ist eine Segway-Alternative
  • Der dreiachsige Elektro-Roller hat eine Reichweite von 30 km
  • Höchstgeschwindigkeit des Scuddy: 25 km/h
  • Der E-Roller ist in 1 Stunde wieder geladen

Weitere Produkte dieser Folge

Deal!
Sendung vom: 25.10.2016 Staffel 3
Investoren: 1

Earebel Mütze mit eingebauten Kopfhörern. Die Earebel-Gründer haben ein Problem erkannt: Gerade beim Sport sind In-Ear-Kopfhörer unbequem und bleiben nicht im Ohr. Die Earebel-Erfinder haben eine Kopfhörer-Mütze und ein Kopfhörer-Stirnband entwickelt.

Sendung vom: 25.10.2016 Staffel 3
Investoren: -

Marvel Boy Eis-Roboter – Vollautomatisches Softeis. Der Erfinder von Marvel Boy, Matthias Gehring, entwickelte einen Prototypen für eine automatische Softeis-Maschine, die zum Erlebnis werden soll. Das Unternehmen Marvel Boy verschreibt sich der Automation im Foodbereich.

Sendung vom: 25.10.2016 Staffel 3
Investoren: -

Filii Barfuß Baby- und Kinderschuhe. Der Filii Barfuß-Kinderschuh soll ein Problem lösen: die Kinder sollen ihren Gang und Körperhaltung bewahren. Filii baut dabei auf neuste wissenschaftliche Erkenntnisse: ein Kinderschuh soll nur schützen und nicht stützen.

Bekannt aus dem TV
Facebook Pixel
Jetzt kaufen
Hast du noch Interesse?